Physik: Wenn es den #Weihnachtsmann gäbe, würde er die Erde zerstören: Von Rentieren mit Schlitten und Weihnachtsmännern im Geschwindigkeitsrausch

… reblogged …

Physik zu Weihnachten

Von Rentieren mit Schlitten und Weihnachtsmännern im Geschwindigkeitsrausch

https://youtu.be/IYNaEM2O5pU

Brights - Die Natur des Zweifels

Oder, um es mit Vince Ebert zu sagen:

Wissen vor Weihnachten: Angenommen, jedes Kind bekommt vom Weihnachtsmann nur ein Paket (ca. 1 kg), dann hat der Schlitten ein Gewicht von 378.000 Tonnen. Ein normales Rentier kann ca. 135 Kilogramm ziehen. Der Weihnachtsmann bräuchte also 252.000 fliegende Rentiere. Was den weihnachtlichen Himmel praktisch komplett verdunkeln würde …

vince_ebert

Wissen vor Weihnachten: Bei 1/1000 Sekunde Zeit pro Weihnachtsgeschenk muss der Schlitten des Weihnachtsmannes mit 1040 km pro Sekunde fliegen: Das ist 3.000-fache Schallgeschwindigkeit! Von der relativistischen Massenzunahme gar nicht erst zu sprechen!!!

Wissen vor Weihnachten: Noch mal zurück zur Physik des Weihnachtsmannschlittens: 374.220 Tonnen mit einer Geschwindigkeit von 1.046 Kilometern pro Sekunde (wir haben es in den letzten Tagen ausgerechnet!!) erzeugen einen enormen Luftwiderstand. Dieser würde die Rentiere auf die gleiche Art und Weise aufheizen, wie dies bei einem Raumschiff geschieht, das wieder in die Erdatmosphäre eintritt. Etwa 14,3 Quintillionen Joule Energie pro…

Ursprünglichen Post anzeigen 41 weitere Wörter

Advertisements

Ein Gedanke zu “Physik: Wenn es den #Weihnachtsmann gäbe, würde er die Erde zerstören: Von Rentieren mit Schlitten und Weihnachtsmännern im Geschwindigkeitsrausch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s