Warum wir (nicht nur auf der Arbeit) mehr über #Depression sprechen müssen

super Artikel !

Depression ist eine schwere, behandlungsbedürftige Erkrankung

Ja, soziale Faktoren wie negative Lebenserfahrungen können zwar für eine Erkrankung verantwortlich sein. Aber auch genetische Faktoren gelten als gesicherte Auslöser, wie etwa eine gestörte Botenstoffübertragung von Neurotransmittern wie Serotonin. Das bedeutet: Willenskraft oder Selbstdisziplin haben keinen Einfluss darauf, aus dem Loch zu kommen.

Eine Vorstellung, die nur schwer zu einer leistungsorientierten Weltsicht passt. „Reiß dich zusammen“ oder „sei kein Waschlappen“ wird dieser komplexen Gemengelage aus äußeren und genetischen Faktoren nicht gerecht.

http://www.business-punk.com/2018/03/depression-arbeit-karriere/

Im Nachgang noch ein guter Blog-Artikel zum Thema, Dank an PiusLucius :

Was man bei einer Depression tun sollte

Advertisements