#Kunst #art #TV – Doku „Von Dada bis Gaga“⚡⚡⚡ in drei Teilen ✩ Wiederholung am Do, 21.01.16 auf ‚ZDF Kultur‘ und am 07.02. auf ‚3SAT‘

http://www.fernsehserien.de/von-dada-bis-gaga

Unbedingt ansehen. 🔥 Mustsee ⚡⚡⚡

Startsequenz der Doku

Die geniale dreiteilige Fernseh-Kunst-Doku wird am
Donnerstag, 21.01.2016, ab 20:15 Uhr,
im TV-Kanal
ZDFkultur
wiederholt.

und dort dann nochmal ab
23:15 Uhr
in den frühen Folgemorgen hinein.

Und am Sonntag, 07.02.16, ab 02:55 nochmal, dann in 3SAT (damit dann problemlos überall zu empfangen)

Notfalls an PC oder Smartphone / Tablet, kostenfrei, z.B. mit Zattoo (im Browser unter Windows oder als kostenfreie App).
Man braucht halt Internet dazu.

Im Browser unter Windows oder am Mac:
http://zattoo.com/watch/zdfkultur

oder die Android-Appaus dem Google Play Store benutzen.

Die Grund-Anmeldung (Konto, Account) bei Zattoo ist kostenfrei. Die Nutzung aller öffentlich-rechtlichen TV-Kanäle (Live-Streams) dort ebenfalls.

Die Sendung darf wie die meisten in Mediatheken leider immer nur begrenzte Zeit online gezeigt werden – v.a. wegen der Rechte, aber auch wegen der generellen Intervention von Privatsendern, die diese Einschränkungen gegen das öffentliche Interesse vor Gerichten durchgesetzt haben.
Eine Schande ist das.
Wo die Gebührenzahler wahrlich genug bluten müssen, schon allein, um den ganzen Sport-Gladiatoren-Wahnsinn mitzufinanzieren…

TV-Sendung 3-Teiler ' von Dada bis Gaga', u.a. über John Cage und Joseph Beuys oder Yoko Ono (Fluxus), seinerzeit in 3SAT
TV-Sendung 3-Teiler ' von Dada bis Gaga', damals in 3SAT.
u.a. über die frühen Dadaisten, aber auch später John Cage, Joseph Beuys und die Flexus-Bewegung, z.B. Yoko Ono


Jeder Mensch ist ein Künstler (Joseph Beuys)
http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=55568
leider nicht mehr online verfügbar — wg. der ganzen perversen Rechte-Inhaberei !

war ein genialer TV-Beitrag am betreffenden Sa kurz vor Mitternacht…
zwei weitere Folgen kamen an den Folgesamstagen (jeweils 22:45).
Sie wurden damals auch in der Mediathek abgelegt, für etwa zwei Monate…

Auch Teil 2 ist ein Must …

… ein selten guter und ‚lehrreicher‘ Beitrag zu moderner Kunst und Kunstgeschichte.
Schwerpunkt:
Performance
und
Happening
und
Fluxus

Im TV sind jetzt nochmal die obengenannten Wiederholungen dieses ‚Dokutainments‘ angesagt.

Mal sehen, ob die Wiederholung auf ZDF-Kultur bzw. 3SAT nochmal in einer Mediathek abgelegt wird.

Abschließend noch ein Bild anlässlich der Begründung der Dada-Bewegung und Kunstrichtung
* vor 100 Jahren, am 14.07.1916:

dada manifesto, Hugo Ball, 1916
dada manifesto, Hugo Ball, 1916, Zürich

Advertisements

zum Thema #Angst ✩ Warnung vor faschistoiden ‚Gedanken‘-Gängen + Aufruf zum vernünftigen Abwägen in der Diskussion um #Flüchtlinge, Kriminalität und sexuelle Übergriffe /via Frankfurter Rundschau online, wienerzeitung.at, sueddeutsche.de & bildkorrektur.tumblr.com

Szenen aus dem 'Weltgerichtsaltar' von Hieronymus Bosch
Szenen aus dem 'Weltgerichtsaltar' von Hieronymus Bosch

http://www.fr-online.de/kultur/trendforscher-matthias-horx–die-wahre-gestalt-des-teufels-ist–die-angst-,1472786,33042536.html
Zitat:

Welche Erkenntnis hat sich 2015 in Deutschland Bahn gebrochen?
Dass wir in einem Zeitalter leben, in dem die Globalisierung zu uns zurückkehrt. Dass sich die Interdependenzen – also die Abhängigkeiten – zwischen den verschiedenen Teilen der Welt neu gestalten werden. Und dass es in allen Gesellschaften ein Potenzial von Wut, Hass und Zerstörung gibt. In Form des islamistischen Terrorismus, aber auch in unserer Gesellschaft. In Gestalt einer unintegrierbaren Minderheit, die die Thesen der Moderne nicht verstanden hat.

http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/mehr_kultur/729114_Wir-haben-Angst.html

und noch später, ein Aufruf zum Nachdenken und Abwägen
http://www.sueddeutsche.de/panorama/koeln-vergiftet-1.2814597

hier noch ein Beitrag zum ‚differenziert Nachdenken‘ aus tumblr
http://bildkorrektur.tumblr.com/
und, später nachgereicht aus dem SpOn-Artikel http://www.spiegel.de/netzwelt/web/lobo-kolumne-hilferuf-an-die-mindestens-durchschnittlich-begabten-a-1072955.html
von Sascha Lobo, ein weiteres Zitat:

Was, wenn der (auch von mir) vielbeschriebene „Hass im Netz“ eigentlich kein tief empfundener Hass wäre, sondern nur die dümmstmögliche Reaktion? Wenn also gar nicht die ablehnende Emotionalität das eigentliche Problem wäre, sondern die nicht vorhandene Reflexionsfähigkeit? Und der Hass nur die grausige Folge davon?

Judge a man by his questions rather than his answers ★ Voltaire

Voltaire quote
more important in the Google age than ever before


https://www.pinterest.com/pin/406238828867868638/

• quote found on forbes.com
• online graphical text made w/ the fabulous app
Textgram under Android
on my mobile
• shared from that app to one of my online pinboards at Pinterest
• shared from there to WordPress

#fun: #Syrien -Angriff, #EU -Regel und #FIFA /auf ZDF „Die Anstalt“

image

wenn wir in Syrien nach EU-Bedingungen zulässig angreifen, erkennen wir ISIS als Staat an.
In 2 Jahren sind die dann im #FIFA-Vorstand

(aus TV: ZDF – Die Anstalt)

Liebe besorgte Bürgerinnen und Bürger,

image

zum ersten Advent 😎

der am Ende hinter ……………… stehende Artikel
** reblogged **
ist so ziemlich das Beste, was ich zum Themenkreis
‚Pegidioten‘ und ‚Ossis sind zurückgebliebene Nazis‘
bisher gelesen habe.

vorab ein Kommentar zum Artikel von mir:

Danke für die Erweiterung meiner bisherigen Betrachtung, die von ziemlichen Vorurteilen vor allem gegenüber Sachsen geprägt war!

Schon lange habe ich mich gefragt, ob es wert war, „so was“ wie diese faschistoiden Spießer im Osten finanziell hochzupäppeln,
für 90 Mrd. / Jahr Hilfe zum Wieder-„Aufbau“, und das alles, damit
• für die jetzt weltweiter Urlaub und jederzeit Bananen möglich sind,
• sie Hartz4 und Fast-Westrenten-Niveau bekommen können,
• und sie dafür dann Unterkünfte noch Ärmerer abfackeln.

Klar haben das auch noch die Kleinen finanziert (gerade im Westen), und die Großen haben sich daran gesundgestoßen.

Habe Angst, dass genau das wieder passiert — und kaum jemand hier wie dort DAGEGEN was unternehmen wird…

Bin sehr gespannt, wie das benötigte neue, noch viel anspruchsvollere Aufbauprogramm als das nach dem DDR-„Auffressen“, aussieht und sich auswirkt.

Lafontaine hat ja auch zum Flüchtlingsproblem ein paar Gedanken * abgelassen, und der Mann hatte auch seinerzeit zur Wiedervereinigung nicht so unrecht…

*
ich lehne Springerpresse wie die ‚WELT‘ normalerweise ab, lese und empfehle sowas nicht, aber der Artikel bringt es auf den Punkt.

……………………………………………………………………………………

soerenbenn

wie viele von Euch bin ich männlich, mittleren Alters, Ostdeutscher, habe eine Familie und einen Kleingarten. Einen Hund haben wir auch.
Früher in der DDR fand ich Vieles schlecht genug, um mich in der Friedens- und Ökologiebewegung der evangelischen Kirche zu bewegen. So ganz schlecht fand ich die DDR aber dann doch nicht, ausserdem war ihr Ende lange nicht abzusehen, und so habe ich andererseits auch mitgemacht, z.B. in der FDJ.
Das Ende der DDR hat mich denn auch sehr traurig gemacht, gerade wegen der neu gewonnenen Freiheit. Freiheit und Sozialismus fand ich eine schöne Kombination. Die meisten von uns sahen das aber deutlich anders.
Ich kann mich noch ziemlich gut an die Nacht zur Währungsunion erinnern, an die Autokorsos und die Schlange vor der Deutschen Bank Filiale am Alexanderplatz in der großen Stadt Berlin, in die ich inzwischen gezogen war. An Menschen, die Geldscheine küssten, an Jubel und Alkohol…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.584 weitere Wörter

#Schweine ♥ Warum essen wir die eigentlich, aber keine Hunde ? /mit Artikel von Peta.de

Schweine im Stall
Wissenschaftler, die das Verhalten von Schweinen beobachtet haben, sind der Meinung, dass Schweine die intelligentesten Tiere (abgesehen von Primaten) sind. Schweine übertreffen Primaten sogar in einigen intellektuellen Bereichen.

http://www.peta.de/schweine


Schweine sind klüger als Hunde und genauso freundlich, loyal und liebevoll. In ihrer natürlichen Umgebung, also nicht in der Intensivhaltung, sind sie sozial, verspielt und beschützend, gehen Beziehungen miteinander ein, machen Betten, relaxen in der Sonne und kühlen sich im Schlamm ab.


Sie spielen gern Fußball und sind gut beim Video-Spielen mit Joysticks.

und zum Thema noch ein Link auf ein Blog-Posting von bulanlife @ WordPress.com :
https://bulanlifestyle.wordpress.com/2015/10/28/sketch-of-the-day-no-768-in-my-monologue-art-journal-the-pig-im-not-for-eating/

I refuse to join any club that would have me for a member. ❤ Groucho Marx (The Marx Brothers) ❤ Ich würde keinem Club angehören wollen, der mich als Mitglied aufnimmt.

I refuse to join any club that would have me for a member. ❤ Groucho Marx (The Marx Brothers) ❤ Ich würde keinem Club angehören wollen, der mich als Mitglied aufnimmt.
I refuse to join any club that would have me for a member.
Groucho Marx (The Marx Brothers) ❤
Ich würde keinem Club angehören wollen, der mich als Mitglied aufnimmt.

I refuse to join any club that would have me for a member. ❤ Groucho Marx (The Marx Brothers) ❤ Ich möchte keinem Club angehören, der mich als Mitglied aufnimmt.
I refuse to join any club that would have me for a member.
❤ Groucho Marx (The Marx Brothers) ❤
Ich möchte keinem Club angehören, der mich als Mitglied aufnimmt.
mit der Android-App
Textgram
erzeugtes Schild mit Text

MUSTREAD: Zuwanderung und Asylantenansturm => Vorabend einer neuzeitlichen Völkerwanderung

Herkunftsländer Asylbewerber 2014
Herkunftsländer Asylbewerber 2014

http://www.hintergrund.de/201508223637/feuilleton/zeitfragen1/vorboten-einer-neuzeitlichen-voelkerwanderung.html
(Überlegungen eines ehemaligen Asylrichters)

Artikel aus:
hintergrund.de

ein paar Zitate:

Es zeugt von wenig Nachdenklichkeit, all die Menschen, die in Erstaufnahmeeinrichtungen, in Kasernen, in Turnhallen und desolaten Wohnhäusern untergebracht sind, als Wirtschaftsflüchtlinge und Asylbetrüger zu beschimpfen.
Ihr Ziel ist im Regelfall nicht die viel beschworene „soziale Hängematte“, sondern das nackte Überleben.


Man spricht von massenhaftem Asylmissbrauch        statt vom Beginn einer Völkerwanderung.
Die Politik begnügt sich im Wesentlichen mit der Organisation von Flüchtlingsunterkünften   
(oder der Organisation von Ablehnung und Abschiebung
* der Blogverfasser)
.
An den Kern des Übels will sie nicht ran, weil andernfalls zentrale Inhalte der Politik verändert werden müssten.


Bei der Suche nach den Fluchtursachen fällt sofort auf, dass die mit Abstand meisten Flüchtlinge aus Ländern kommen, die in den letzten 20 Jahren Schauplätze von Kriegen waren: das ehemalige Jugoslawien, Afghanistan, Irak, Syrien, Äthiopien, Somalia.
Nach einer Statistik des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) waren 2014 die genannten Staaten und ihre Zerfallsprodukte die zehn wichtigsten Herkunftsländer für Asylbewerber in Deutschland. Kennzeichnend für fast alle Kriege in den genannten Staaten sind völkerrechtswidrige Militärinterventionen, zumeist der USA und ihrer Bündnispartner.
Das legt die Annahme nahe, dass diese Kriege hauptursächlich für die großen Fluchtbewegungen der Gegenwart sind.
Diese Kriege bedeuteten Tod, Verarmung, Anarchie, Zerfall von Gesellschaften, religiös motivierte Massaker und Massenflucht.
Nie gelang es, stabile Demokratien einzuführen oder gar Menschenrechte zu sichern.

new Marzena piece of #art /via Twitter @Marzenart

alarm clock (reveil)
Aug 15, 2015
Site: http://www.marzena.fr
FB: http://facebook.com/marzena.artist

Twitter-URL:
https://twitter.com/marzenart/status/631493820232830977/

Geteilt via Plume
http://bit.ly/GetPlume

_________________________________________
Posted from WordPress for Android
on a Sony Xperia Z Ultra,
OTA updated to Android 5.0.2 „Lollipop“

Investmentbanker berät Fischer • #fun

Investmentbanker berät Fischer

„Witz“ aus
http://debeste.de/

Ein lnvestmentbanker stand in
einem kleinen mexikanischen
Fischerdorf am Pier und
beobachtete, wie ein kleines
Fischerboot mit einem Fischer
an Bord anlegte.

Er hatte einige riesige Thunfische
geladen. Der Banker gratulierte
dem Mexikaner zu seinem prächtigen
Fang und fragte, wie lange er
dazu gebraucht habe.

Der Mexikaner antwortete:
„Ein paar Stunden nur, nicht lange.“

Daraufhin fragte der Banker, warum
er denn nicht länger auf See
geblieben ist, um noch mehr
zu fangen. Der Mexikaner sagte,
die Fische reichen ihm, um seine
Familie die nächsten Tage zu
versorgen.

Der Banker wiederum fragte:
„Aber was tun Sie denn mit dem
Rest des Tages?“

Der mexikanische Fischer erklärte:
„Ich schlafe morgens aus, gehe
ein bisschen fischen; spiele mit
meinen Kindern, mache mit meiner
Frau Maria nach dem Mittagessen
eine Siesta, gehe ins Dorf spazieren,
trinke dort ein Gläschen Wein
und spiele Gitarre mit meinen
Freunden. Sie sehen, ich habe
ein ausgefülltes Leben“.

Der Banker erklärte:
„Ich bin ein Harvard-Absolvent
und könnte Ihnen ein bisschen
helfen. Sie sollten mehr Zeit mit
Fischen verbringen und von dem
Erlös ein größeres Boot kaufen.
Mit dem Erlös hiervon wiederum
könnten Sie mehrere Boote kaufen,
bis Sie eine ganze Flotte haben.
Statt den Fang an einen Händler
zu verkaufen, könnten Sie direkt
an eine Fischfabrik verkaufen
und schließlich eine eigene
Fischverarbeitungsfabrik eröffnen.
Sie könnten Produktion, Verarbeitung
und Vertrieb selbst kontrollieren.
Sie könnten dann dieses kleine
Fischerdorf verlassen und nach
Mexiko City, Los Angeles oder
vielleicht sogar nach New York
City umziehen, von wo aus Sie
dann Ihr florierendes Unternehmen
leiten.“

Der Mexikaner fragte:
„Und wie lange wird dies alles
dauern?“

Der Banker antwortete:
„So etwa 15 bis 20 Jahre.“

Der Mexikaner fragte:
„Und was dann?“

Der Banker lachte und sagte:
„Dann kommt das Beste. Wenn
die Zeit reif ist, könnten Sie mit
Ihrem Unternehmen an die Börse
gehen; Ihre Unternehmensteile
verkaufen und sehr reich werden.
Sie könnten Millionen verdienen.“

Der Mexikaner sagte:
„Millionen. Und dann?“

Der Banker sagte:
„Dann könnten Sie aufhören zu
arbeiten. Sie könnten in ein kleines
Fischerdorf an der Küste ziehen,
morgens lange ausschlafen, ein
bisschen fischen gehen, mit Ihren
Kindern spielen, eine Siesta mit
Ihrer Frau machen, im Dorf
spazieren, am Abend ein Gläschen
Wein genießen und mit Ihren
Freunden Gitarre spielen.“

===============

Der Text (deutsch) wurde extrahiert („OCR„) aus dem hier in der Website/Blog abgelegten Bild
https://rainerpeffm.files.wordpress.com/2015/08/wpid-investmentbanker-und-fischer.jpg
(URL=Internetadresse des Bildes angegeben, muss nicht lokal heruntergeladen sein)
✩ mit Hilfe des supercoolen kostenfreien online-Services

newocr.com

Screenshots:

OCR Text - Extraction aus einem Bild in einer Website (1)
OCR Text - Extraction aus einem Bild in einer Website (1)

OCR Text - Extraction aus einem Bild in einer Website (2)
OCR Text - Extraction aus einem Bild in einer Website (2)
OCR Text - Extraction aus einem Bild in einer Website (3)
OCR Text - Extraction aus einem Bild in einer Website (3)

Der deutsche Text wurde damit fast ohne Fehler erkannt (ausgelesen), nur mit der Unterscheidung von Sie/sie und Ihr/ihr aus dem Zusammenhang lag der Algorithmus immer falsch — die Funktion als Anrede wurde nie erkannt, deshalb beim ursprünglichen „Texterkennung“sergebnis immer automatisch in Kleinschreibung umgesetzt.

_________________________________________
Posted from WordPress for Android
on a Sony Xperia Z Ultra,
OTA updated to Android 5.0.2 „Lollipop“

zur Einschätzung des #Atheismus in den USA /aus kath.net

Atheisten Wallpaper
Atheisten Wallpaper

… ergab eine Studie des Meinungsforschungsinstituts Gallup (Washington), dass sich 91 Prozent der US-Bürger vorstellen könnten, einen Juden zum Präsidenten zu wählen. Die Werte für einen evangelikalen Christen (73 Prozent), einen Moslem (60 Prozent) und einen Atheisten (58 Prozent) fielen deutlich geringer aus.

92 Prozent der Stimmberechtigten seien zudem bereit, für einen schwarzen Kandidaten zu stimmen. 74 Prozent könnten sich vorstellen, einen Homosexuellen ins Weiße Haus zu wählen.

_________________________________________
Posted from WordPress for Android
on a Sony Xperia Z Ultra,
OTA updated to Android 5.0.2 „Lollipop“

aktuell: Warnsignale, dass es an den #Börsen in naher Zukunft wieder richtig rappeln könnte: Risiken für #Dax und #Dow /via manager magazin

Aktienkurs charts Crash ...
Aktienkurs - charts - Crash ...

http://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/die-4-groessten-boersen-risiken-fuer-dax-und-dow-a-1037308.html

Signale / Merkmale für einen #Crash mit folgender Depression :

• #Blasen -Bildung ◆ #Hype (zB in China)
• #IPO (Börsengänge, verstärkt)
• M&A (Merger and Acquisition, Firmenkäufe, Fusionen, Übernahmen, verstärkt)
• #KGV (Kapital-Gewinn-Verhältnis)  ->  #CAPE (cyclically adjusted price to earning)

Schnell-Übersicht:
Diese Warnlampen leuchten rot
http://www.manager-magazin.de/fotostrecke/angst-vor-dem-crash-diese-warnlampen-leuchten-rot-fotostrecke-127246.html

_________________________________________
Posted from WordPress for Android
on a Sony Xperia Z Ultra,
OTA updated to Android 5.0.2 „Lollipop“

externe #SD -Karte ~ Speicherkarte / storage : das neue #Android M ( = Marshmallow) kann glänzen, wo KitKat fast komplett & Lollipop großteils floppten /via AndroidPIT /+ Nachtrag zu Einschränkungen dazu bei Samsung, LG und Sony

Diese Diashow benötigt JavaScript.

http://www.androidpit.de/micro-sd-karte-mit-android-nutzen

• Die restriktiven Sicherheitsmaßnahmen, die Google mit Android 4.4 KitKat eingeführt hatte und die für viel Unmut sowohl bei Benutzern als auch Entwicklern gesorgt haben, wurden schon mit Android 5.x Lollipop zum ersten Mal aufgelockert. So bietet Android 5.0 & 5.1 Lollipop die neue API (Programmierschnittstelle) ACTION_OPEN_DOCUMENT_TREE für Entwickler, die es einer App jeweils erlaubt, dauerhafte Zugriffsrechte (eben auch schreibend) für die gesamte externe SD-Karte anzufragen und dann auf dem betreffenden Gerät einzurichten.
Wichtig ist, dass der User für jede App, die das ermöglichen will, dieser Zugriffsanfrage ausdrücklich einmal zustimmen muss, und dazu muss die betreffende App eben auch für den Zugriff à la Lollipop „angepasst“ sein !

Eine böswillige App kann so nicht mehr einfach ohne Wissen und Zutun des Users einen Komplettzugriff erlangen.

• Folgendes wird mit Android Marshmallow zumindest mit dem an die OEMs übergebenen Quell-Code zusätzlich angeboten:
Die Nutzung von externen SD-Karten wird mit Android M so leicht wie nie zuvor.
Denn auf Wunsch behandelt Android M die externe SD-Karte wie den internen Speicher (adoptable storage).
Zu diesem Zweck wird die SD-Karte dann verschlüsselt formatiert, so dass man nicht mehr einfach auf den kompletten Inhalt der SD zugreifen kann, wenn man sie zum Beispiel in ein anderes Gerät steckt.
Dafür können dann aber wieder alle Apps und anderen Daten ganz simpel auf der lokal festgelegten SD-Karte überall gespeichert werden; Android nimmt dann in dieser Hinsicht keine Unterscheidung mehr zwischen internem und externen Speicher vor.

————————————————————————
Nachträglich nun aber zu den Einschränkungen bei der Implementierung des genannten Features adoptable storage

• bei den neuen Samsung S7 und LG G5 mit Android 6 = Marshmallow:
http://www.pcgameshardware.de/Android-Software-239743/News/Galaxy-S7-Edge-LG-G5-Adoptable-Storage-1187378/

• sowie bei den Updates auf 6.0, die Sony auf seinen Xperia-Modellen durchführt:
Das Einbinden der externen SD-Karte in den internen Speicher („adoptable storage“) wird auch bei Sony nicht ermöglicht. 😠

_________________________________________
Posted from WordPress for Android
on a Sony Xperia Z Ultra,
OTA updated to Android 5.0.2 „Lollipop“

#minimalism #art ✧ Tate Gallery

minimalism (1)
minimalism (1) - Tate
minimalism - Tate (2)
minimalism (2) - Tate

screenshots from
http://www.tate.org.uk/learn/online-resources/glossary/m/minimalism


Minimalism or minimalist art can be seen as extending the abstract idea that art should have its own reality and not be an imitation of some other thing.
We usually think of art as representing an aspect of the real world (a landscape, a person, or even a tin of soup!); or reflecting an experience such as an emotion or feeling.
With minimalism, no attempt is made to represent an outside reality, the artist wants the viewer to respond only to what is in front of them.
The medium, (or material) from which it is made, and the form of the work is the reality.

Minimalist painter Frank Stella famously said about his paintings
‘What you see is what you see’

_________________________________________
Posted from WordPress for Android
on a Sony Xperia Z Ultra,
OTA updated to Android 5.0.2 „Lollipop“

KZ-Überlebende Annette Chalut: ‚Das Böse kann jederzeit wiederkommen. Es lauert überall.‘


Eingangstor KZ Sachsenhausen mit der zynischen Parole ‚Arbeit macht frei‘

http://www.dw.de/kz-%C3%BCberlebende-chalut-das-b%C3%B6se-lauert-%C3%BCberall/a-18392381

Rassismus und Antisemitismus entschieden entgegentreten !

… und auch allen anderen Formen von national(istisch)en oder religiösen Überlegenheitsansprüchen oder Verachtung von Fremden oder Andersartigen

Homo homini lupus
(Titus Maccius Plautus / Thomas Hobbes)
Denn der Mensch ist dem Menschen ein Wolf, kein Mensch. Das gilt zum mindesten solange, als man sich nicht kennt.